Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.
September 2017

08. September 2017

 

Beate Pfau / Aarbergen

 

"Neues aus dem Projekt zur Erhaltung der Albera-Schildkröte"

Fotos © Beate Pfau

Inhaltsangabe:

In Katalonien, direkt südlich der Grenze zwischen Frankreich und Spanien, lebt eine besonders hübsche Lokalform von Testudo hermanni hermanni. Leider werden die wild lebenden Schildkröten, trotz verschiedener Schutzmaßnahmen, immer weniger. Genetische Untersuchungen haben gezeigt, dass die genetische Basis dieser Lokalform klein ist, und die erste Vermutung war, dass diese Schildkröten vielleicht Inzuchtprobleme hätten. Es kann aber auch andere Gründe geben, warum der Bestand dieser Schildkröten so zurückgeht. Deshalb haben sich die Spezialisten zusammengetan und ein neues Projekt zur Erhaltung der Albera-Schildkröte aufgesetzt. Der Projektplan wurde in der neuen Radiata veröffentlicht, aber es gibt inzwischen auch erste Ergebnisse aus den Untersuchungen, die an diesem Abend vorgestellt und diskutiert werden sollen.

September 2017